Erhalten Sie spannende Einblicke in die herausfordernde Produktion und Verpackung von Energieriegeln


Sogenannte „Energieriegel“, d. h. Produkte mit einem gesundheitlichen und ernährungsphysiologischen Nutzen, gehören zu den am schnellsten wachsenden Segmenten des Snackriegelmarktes. Hersteller aller Größenordnungen – von Start-ups und kleinen Unternehmen bis hin zu großen Firmen und multinationalen Konzernen – profitieren von dieser Entwicklung.

Die Produktion von Gesundheits- und Ernährungsriegeln unterscheidet sich jedoch in einigen Punkten von der Herstellung herkömmlicher Schokoladen- und Snackriegel – mit deutlichen Auswirkungen auf den Herstellungs-, Handling- und Verpackungsprozess.


 

Das Whitepaper geht folgenden Fragestellungen nach:

  • Was sind die besonderen Herausforderungen bei der Herstellung und Verpackung von Gesundheitsriegeln?
  • Wie kann sich das Produkt im Verkaufsregal von der Konkurrenz abheben?
  • Was sind die Herausforderungen bei der Verarbeitung und Verpackung für Start-Ups, Mittelständler und Großunternehmen?
  • Welche konkreten Lösungen und Automatisierungsstufen bietet Syntegon Technology?

Profitieren Sie vom Wissen unserer Experten

 

Wir sind von der Leistung der Maschine begeistert. Sie sorgt bei jedem einzelnen Produkt für die perfekte Siegelung. Die große Welle kommt, und wir sind bereit.

Jason Wright, Mitbegründer und CEO von Wilde Snacks

Jason Wright

(L-R) Jason Wright & Derek Spors

Mitbegründer von Wilde Snacks

Mit den Anlagen von Syntegon können wir flexibel auf die Anforderungen unserer Kunden reagieren.

Anthony Flynn, Gründer von YouBar

Anthony Flynn

Anthony Flynn

Gründer von YouBar

Für unsere MadeGood-Müsliriegel wollten wir eine erstklassige Lösung von der Mischung bis zur Palette finden.

Nima Fotovat, Geschäftsführer von Riverside Natural Foods Ltd.

Riverside

(L-R) Salma Fotovat, Nima Fotovat, Sahba Fotovat, Moe Fotovat (front)

Riverside Natural Foods Ltd.

Das Whitepaper richtet sich an folgende Zielgruppen:

factory_01_farm-fresh_col-corr

 

Automatisierungsstufe 1:

Start-Ups und kleinere Unternehmen mit innovativen, neuen Produktideen, die noch am Anfang der Prozess- und Verpackungsautomatisierung stehen.

factory_02_farm-fresh_col-corr

 

Automatisierungsstufe 2:

Kleine bis mittelständische Unternehmen, die schon erste Automatisierungsschritte für andere Produkte umgesetzt haben und nun
ihre Produktion ausbauen wollen.

factory_03_farm-fresh_col-corr

 

Automatisierungsstufe 3:

Mittelständler und Großunternehmen, die ihre Produktion an die Anforderungen für Gesundheitsriegel anpassen möchten, um auch in diesem Marktsegment ihre Position auszubauen.